Direkt zum Inhalt

Nukleare Stresstests

Nukleare Stresstests

Nach dem Unfall im Kernkraftwerk Fukushima im März 2011 kündigte der Europäische Rat vom 24. und 25. März 2011 eine Überprüfung der Sicherheit aller europäischen Kernkraftwerke auf der Grundlage einer transparenten und umfassenden Risikoanalyse – eines so genannten „Stresstests“ – an.

Ziel dieses Stresstests ist es, zu beurteilen, inwieweit Kernkraftwerke über Sicherheitsmargen verfügen, die ihre Betriebssicherheit auch in extremen Notsituationen gewährleisten.

 

last update: 
11/06/2020